Holunder Hof Möbel mit Geschichte home altes neues moebelgalerie accessoires holunder hof veranstaltungen kontakt

VERANSTALTUNGEN

Kelkheimer Möbeltage
19. und 20. September 2013

Sonntag verkaufsoffen 12 - 18 Uhr

Die Werkstatt des Holunder Hofs öffnet am Sonntag ihre Türen von 12 - 18 Uhr für interessierte Besucher, die gern einmal sehen möchten, wie schöne antike Möbel fachgerecht restauriert werden.
Es wird mit Schellack poliert, fehlende Furniere ergänzt und Oberflächen retuschiert.
Dies zeigen die Gesellinnen der Werkstatt an einem Biedermeierschrank in Kirschbaum oder einem Vertiko aus der Gründerzeit. Für Fragen haben sie ein offenes Ohr und erklären gern ihre Arbeit. So kann man sich ausführlich beraten lassen, wenn man die eigenen Möbel restaurieren lassen möchte.

Wie man seine antiken Möbel richtig pflegt, das kann man um 13 Uhr in einem Vortrag von Schreinermeisterin und Restauratorin Sigrun Horn erfahren.

Das wunderbare Material Schellack wird um 14:30 Uhr ausführlich vorgestellt und man hat die Möglichkeit, das Polieren selbst einmal zu probieren. Wer gerne sein geerbtes gutes Stück selber etwas auffrischen möchte, der sollte sich um 16 Uhr Zeit nehmen, um zu erfahren, was man alles selber tun kann, ohne das schöne Möbel durch falsche Materialien und Techniken zu schädigen.

Zwischendurch läßt es sich herrlich im Hof entspannen, bei einer Tasse Kaffee, frisch gebackenen Waffeln oder bei einem der leckeren Speisen aus fernen Ländern die dort angeboten werden.
Wer gern einen Wein trinken möchte ist bei dem Angebot von Australien Wine Store gut aufgehoben, ebenfalls kann man leckere Tapas bekommen oder den Tag einfach mit einem Cocktail geniesssen.
Schönes Wetter dazu soll es ja am Wochenende geben.Möbeltag Kelkheim


SCHNÜFFELTAGE
Tage der offenen Werkstatt-Tür

Sonntag, 18. Mai 2014
10 - 18 Uhr

Diesmal zu Gast bei uns im Hof sind:
• Stuhlflechterin Brigitte Danso, die ihre Arbeiten zeigt und die verschiedenen Techniken der Stuhlflechterei vorführt.
• Massivholzschreiner Ulf Buhs, der neben seinen Objekten auch eindrucksvolle Möbel für den Gaten zeigt, so zum Beispiel einen soliden Tisch, der Wind und Wetter trotzt und zum geselligen Beisammensein einlädt. Oder seine feinen Bienenhaus Skulpturen, die eine lebendige Bereicherung für jeden Garten sind.
• Gärtner Rudorf, der im Hof eine Gartengestaltung installiert hat und Beratungen für individuelle Gartengestaltung anbietet.
• Elke Heselmeyer mit Porta Vagnu, die verschiedene Gaumenfreuden mitgebracht hat. Bei ihr kann man sich mit köstlichen Vorspeisen und dem passenden Wein verwöhnen lassen.
• unsere eigene Holunder Hof Waffelbäckerei, frisch gebackene Waffeln mit Puderzucker, Schokolade oder Fruchtmus
• oder ganz frisch: Erdbeerkuchen mit Sahne!

Und in der Werkstatt führen unsere Schreinerinnen die verschiedenen Techniken feiner Möbelrestaurierung vor: Handpolieren mit Schellack, Furniereinlegearbeiten, traditionelle Handwerkstechniken.

Wir freuen uns auf ihren Besuch !
Sigrun Horn und das Team des Holunder Hofs


Möbeltage und SCHNÜFFELTAGE
Tage der offenen Werkstatt-Tür

Sonntag, 15. September 2013
10 - 18 Uhr


SCHNÜFFELTAGE
Tage der offenen Werkstatt-Tür

Sonntag, 26. Mai 2013
10 - 18 Uhr


30 JAHRE HOLUNDER HOF

Sonntag, 16.September 2012
11 - 18 Uhr

30 Jahre Holunder Hof waren und sind immer noch eine spannende Geschichte mit Möbeln, alter traditioneller Handwerkskunst und so mancher Veränderung.
Manche von Ihnen kennen uns seit den Anfangsjahren und haben unsere Entwicklung durch Ihre große Kundentreue immer miterlebt.
Wir haben im Herbst 1982 als kleines Ladengeschäft für Antiquitäten mit Werkstatt begonnen und bis jetzt – 30 Jahre später – so manches geschafft.

30 Jahre Holunder Hof – das möchten wir mit Ihnen zusammen feiern!

Wir eröffnen das Fest am Sonntag, den 16. September um 11 Uhr feierlich mit einer Rede zur Geschichte des Holunder Hofs und möchten mit Ihnen bei einem Glas Sekt auf die vergangenen und zukünftigen guten gemeinsamen Jahre anstoßen.
Als Ehrengäste dürfen wir den Präsidenten der Handwerkskammer Rhein Main Bernd Ehinger und Bürgermeister Thomas Horn begrüßen.
Wir freuen uns auf ein schönes Fest mit Ihnen,

Ihre Sigrun Horn und das Team des Holunder Hofs


Schnüffeltage im Holunder Hof sind spannende Tage der offenen Werkstatt-Tür.

Sonntag, 20. Mai 2012
10:00 - 18:00 Uhr

Die Schreiner- und Restauratorinnen zeigen an diesem Tag verschiedene Handwerkstechniken, wie zum Beispiel das Polieren mit Schellack, Furnieren mit Fisch- und Knochenleim und das passgenaue Ergänzen fehlender Furnierteile und vieles mehr. An den ausgestellten antiken Möbeln lassen sich die Arbeitsschritte, die für eine fachgerechte Restaurierung nötig sind, ausführlich erklären.
So erfährt man, warum nicht jeder Kratzer rausgeschliffen werden muss, lernt zu unterscheiden zwischen Verschmutzung und Patina und erkennt die Schönheit einer echten Schellack-Handpolitur.
Es sind sogar furnierte Platten aufgebaut, an denen man selber die Techniken der Schellackpolitur unter fachlicher Anleitung der Gesellin und Werkstattleiterin Friederike Kastner lernen kann. Auch wenn man selber Spaß am Restaurieren der eigenen Möbel hat, geben die Mitarbeiterinnen des Holunder Hofs auf Fragen kompetent Auskunft, helfen mit guten Ratschlägen und weisen aber ebenso darauf hin, wann man sein gutes Stück besser in die fachlichen Hände eines Restaurators gibt.
Zu Gast im Hof ist der Holzbildhauer und Möbelschnitzer Klaus Zimmermann aus Eppstein, der seine Arbeiten zeigen wird. Er hat verschiedene Skulpturen und Figuren mitgebracht und wird vorführen, wie aus einem groben Holzklotz eine feine Figur werden kann.
Für die kleinen Schreiner und Schreinerinnen gibt es im Hof eine eigene Hobelbank, an der nach Herzenslust gebastelt und gewerkelt werden kann. Genügend Holz, Dübel, Schrauben und Nägel warten darauf zu Schiffen, Autos und allerlei anderem verbaut zu werden.


Einzigartige Bienenhäuser – gestaltet von dem Künstler Ulf Buhs

Nützliches läßt sich auch sinnvoll mit Kunst verbinden – oder umgekehrt.

Die Bienenhäuser oder auch Bienenhotels, die Ulf Buhs aus massiven Eichenholzquadern gestaltet, sind einzigartig. Die Formen sind schlicht und sehr natürlich belassen, die Oberfläche des Holzes hat sich durch Jahre lange Lagerung silbergrau gefärbt und verleiht den Objekten eine erhabene, ruhige Ausstrahlung. Gebrochen wird diese statische Kraft durch die schwingende Linienführung der kreisrunden Löcher, in denen Halme angeordnet sind, um den Insekten Wohnraum zu bieten.

Bereits mit den ersten sonnigen Tagen werden die Röhren bevölkert und es ist für Erwachsene und Kinder spannend zu beobachten, wie sich dicke Hummeln, emsige Wespen und andere Wildbienen um die besten Wohnungen bemühen, um diese nach Bezug kunstvoll zu "vermauern".

Die Bienenhäuser gibt es in verschiedenen Größen. Sie werden einzeln und individuell von Ulf Buhs gestaltet. Eine Auswahl davon ist neben anderen Gartenobjekten des Künstlers an den Möbeltagen in der Hof-Galerie des Holunder Hofes zu sehen .


Im Holunder Hof restaurierte Wanduhr wird bei "Kunst & Krempel "begutachtet

Der Uhrkasten mit seinem geschwungenen Wandsockel ist aus schönem Eschenholzfurnier gefertigt und dem frühen Biedermeier zu zuordnen. Er hat einen klassischen Giebelaufsatz und seitliches Gitterwerk, welches durch seine Bögen an Kirchenfenster erinnert. Die noch original erhaltene Glasscheibe schützt das Ziffernblatt und das Uhrwerk, welches von dem in Paris von 1756 – 1780 tätigen königlichen Hofuhrmacher Edmé-Jean Causard angefertigt wurde.

Bei der Restaurierung dieser Uhr, die im Holunder Hof ausgeführt wurde, ist größter Wert auf die Erhaltung der noch vorhandenen Originalpolitur gelegt worden, die sich unter den Verschmutzungen befand. Die Restauratorin Anja Schöbe hat die Flächen sehr sensibel gereinigt und den Glanz leicht mit Schellack aufpoliert. Ebenso wurden alle Maßnahmen zur Sicherung der Furniere, der Behebung von Konstruktions-schäden und der Ergänzung fehlender Teile dokumentiert und fotografiert.

Die Eigentümer der Wanduhr , Herr und Frau Dillmann aus Bad Soden sind von der Redaktion der Fernsehsendung "Kunst & Krempel" des Bayrischen Rundfunks eingeladen worden Ihre Uhr vorzustellen und begutachten zu lassen.

Die Wanduhr kann am Sonntag, den 15. Mai in der Werkstatt des Holunder Hofes besichtigt werden. Restauratorin Anja Schöbe wird dann die vorgenommenen Arbeiten anhand der Dokumentation interessierten Besuchern gern erklären.